KINOBAR PRAGER FRÜHLING

startseite programmübersicht schulkino / sondervorstellung eintrittspreise kontakt / impressum



PREMIEREN
ab 24.03. BAUER UNSER
ab 30.03. WENN DER VORHANG FÄLLT
ab 6.04. TIGER GIRL
ab 13.04. DIE ROTE SCHILDKRÖTE
ab 13.04. BELOW HER MOUTH
am 22.04. MÄDCHEN IN KOFFER
am 25.04. EIN HAUFEN LIEBE
ab 04.05. SHALOM ITALIA

Download PROGRAMMFLYER
Kinobar // 23.- 29. März
Kinobar // 30. März - 5. April
Kinobar // 6. - 12. April

So 26.03. | Mo 27.03. | Di 28.03. | Mi 29.03. | Do 30.03. | Fr 31.03. | Sa 01.04. | So 02.04.

Aktuell

Kinder- und Familienkino

Kurzfilmprogramme

Taiwanische Dokumentarfilmtage

Theater in der Kinobar

Unsere Lieblingsfilme für Euch - 20 Jahre Kinobar!

[Filmbild]

Die Gabe zu heilen

Deutschland 2016 von Andreas Geiger, 101 min., Dokumentarfilm

ab ..

Hellseher, Kräuterhexen oder Wunderheiler, um nur einige der Begriffe zu nennen, die man ihnen an den Kopf wirft. Bei Krankheiten und anderen Problemen beten sie oder klopfen mit geweihten Kräuterbüscheln und paaren ihre Rituale mit Aberglauben und Volksmedizin. Doch in Wirklichkeit sind diese Heiler oder „Laienmediziner“ nur ganz normale Menschen die eng mit Traditionen und ihrer Religion verbunden sind. Im Dokumentarfilm „Die Gabe zu heilen“ werden fünf dieser besonderen Menschen bei ihrem Alltag und natürlich bei ihren Behandlungen begleitet, bei denen wichtige Fragen für den Außenstehenden aufkommen: Was genau meinen sie damit, wenn sie behaupten, sie können in andere Menschen hineinschauen? Wie können sie die richtigen Rückschlüsse aus körperlicher Krankheit, Ereignissen im Leben des Patienten und ihrer psychischen Verfassung ziehen? Und was genau ist ihre Gabe? Handelt es sich vielleicht um Trickbetrüger? Ein Funken Skepsis bleibt, doch die Heiler bleiben ganz gelassen.