KINOBAR PRAGER FRÜHLING

startseite programmübersicht schulkino / sondervorstellung eintrittspreise kontakt / impressum



Sommerkino auf der Feinkost
Open Air von April bis September

PREMIEREN
ab 22.8.2018 LEBENSZEICHEN - JÜDISCHSEIN IN BERLIN
ab 23.8.2018 BLACKKLANSMAN
am 28.8.2018 LANDRAUSCHEN
ab 6.9.2018 FOLLOWING HABECK
ab 13.9.2018 EINGEIMPFT - FAMILIE MIT NEBENWIRKUNGEN
ab 22.9.2018 WIR SIND CHAMPIONS
ab 29.9.2018 DAS STILLE LEUCHTEN - Die Wiedereroberung der Gegenwart

VORSCHAU Kinobar Prager Frühling
Kinobar / 16. - 22. August
Kinobar / 23. - 29. August
Kinobar / 30. August - 5. September
Kinobar / 6. - 12. September

Mo 20.08. | Di 21.08. | Mi 22.08. | Do 23.08. | Fr 24.08. | Sa 25.08. | So 26.08. | Mo 27.08.

Aktuell

Erinnerungen an den Prager Frühling vor 50 Jahren

Filmkunstmesse Leipzig

Freilichtkino auf der Dölitzer Wassermühle

Kinder- und Familienkino

Leipziger Lesben Treffen (leletre)

Sommerkino auf der Feinkost

Theater in der Kinobar

[Filmbild]

UCHO / DAS OHR
tschechisches Original mit deutschen Untertiteln

ČSSR 1970, von Karel Kachyňa, 94 min.

Diese Filmreihe entstand in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Zentrum Berlin.

Prag in den 1950ern: der stellvertretende Minister und seine Frau kehren von einem ausschweifenden Regierungsempfang zurück in ihre Villa. Irgendetwas stimmt dort nicht. Es scheint, dass die Stasi da war, um ein weiteres „Ohr“ zu installieren. Erstaunlich offen und detailgetreu zeigt der Film, wie die Staatssicherheit damals operierte. Mit eindringlichen Schwarzweißbildern und suggestiver Musik lässt er die Atmosphäre der Unsicherheit und Angst vor der Willkür des Staates aufleben, die in den Jahren des Stalinismus jeden treffen konnte. UCHO war der von den damaligen Machthabern wohl am meisten gefürchtete Film, direkt nach der Fertigstellung 1970 wurde er in den Giftschrank verbannt. Seine internationale Premiere hatte er erst 1990 beim Filmfestival Cannes.

Vorstellungen

Dienstag 21.08.2018 19:30 Uhr  (Erinnerungen an den Prager Frühling vor 50 Jahren)