Filmübersicht Sommerkino
[ Alle Filme ]

20.000 Days on Earth

Als wir träumten

Birdman

Cobain - Montage of Heck

Das ewige Leben

Der zweite Blick - Social Club Buena Vista

Die abhandene Welt

Einer nach dem Anderen

Frau Müller muss weg!

Grand Budapest Hotel

Hedi Schneider steckt fest

Heute bin ich Samba

Honig im Kopf

Hubert von Goisern - Brenna tuat's schon lang

John Wick

Preview
Liebe auf den ersten Schlag


Monsieur Claude und seine Töchter

Preview
Señor Kaplan


Still Alice - Mein Leben ohne Gestern

The F-Word - Von wegen nur gute Freunde

The Imitation Game

Verstehen Sie die Béliers?

Whiplash

Wild Tales

Wir sind die Neuen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20.000 Days on Earth

20.000 Days on Earth Großbritannien 2014 von Iain Forsyth, Jane Pollard 96 min., Dokumentafilm, OmU

20,000 Days on Earth beschreibt den 20,000. Tag, den Nick Cave, Frontmann der Band Nick Cave and the Seeds, auf der Welt ist. Der Film von Iain Forsyth und Jane Pollard ist ein poetisch dichtes Portrait des australischen Musikers, Autors und Schauspielers, dessen Karriere auch nach über 30 Jahren noch von bezaubernder künstlerischer Integrität und Authentizität geprägt ist. Auf seinem Weg durch den Tag begegnet er auch ehemaligen Weggefährten wie Kylie Minogue oder Blixa Bargeld.

Spieltermin:
01.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Als wir träumten

Als wir träumten Deutschland 2014 von Andreas Dresen, 117 min.

Leipzig in der Nachwendezeit: Die Clique um Rico, Mark und Daniel lebt ziellos in den Tag hinein. Wenn sie nicht gerade in ihrer Fußballmannschaft um den Aufstieg spielen, prügeln sie sich, um auf der Straße respektiert zu werden, klauen oder treiben anderen kleinkriminellen Unfug. Nachts betrinken sie sich sinnlos, nehmen Drogen, gehen in den Swinger-Club und randalieren ohne Grund in der Nachbarschaft – auf der lokalen Polizeistation sind die Jungs darum Stammgäste. Heimlich träumen die drei Chaoten jedoch davon, der Sinnlosigkeit ihres Daseins zu entfliehen und irgendwo anders ein Leben mit Bedeutung zu beginnen.

Spieltermin:
03.06.2015, 21.3o Uhr
16.06.2015, 21.3o Uhr
22.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) USA 2014 von Alejandro González Iñárritu, 119 min., OmU

Früher verkörperte Riggan Thomson den ikonischen Superhelden Birdman, doch heute ist seine Schauspielkarriere am verblassen. In seiner Verzweiflung versucht er, ein Broadway-Stück auf die Beine zu stellen. Während die Premiere näher rückt, treten Konflikte mit seinem schwierigen Schauspielkollegen und seiner Familie auf. Ihm bleibt nur wenig Zeit, um sein Privatleben, seine Karriere und, nicht zu vergessen, seine mentale Gesundheit zu retten.

Spieltermin:
21.06.2015, 21.3o Uhr (OmU)



Website


Cobain: Montage of Heck

Cobain: Montage of Heck USA 2015 von Brett Morgen, 132 min. + 12 min. kino-exklusives Bonusmaterial, OmU

In Aberdeen, Washington, wächst der kleine Kurt auf, ein fröhliches Kind, das die Menschen für sich einnimmt. Früh zeigt sich sein enormes kreatives Potenzial, er malt, musiziert, schreibt. Von diesen Anfängen bis zu seinem unglaublichen Erfolg als Nirvana-Frontman erzählt die erste von der Familie autorisierte Dokumentation. Auch von Absturz, Selbstzweifeln, Drogen, Depression und frühem Ende. Aus erstmals zur Veröffentlichung freigegeben Kinderbildern, bislang unbekanntem Archivmaterial, Interviews mit den Eltern, Verwandten, Freunden, späteren musikalischen Weggefährten sowie seiner Witwe Courtney Love komponiert Brett Morgen ein intimes, intensives Porträt über Leben und Kunst des legendären Sängers, der sich selten den Medien gegenüber öffnete.

Spieltermin:
02.06.2015, 21.3o Uhr (OmU)



Website


Das ewige Leben

Das ewige Leben Österreich, Deutschland 2014 von Wolfgang Murnberger, 123 min.

Eigentlich wollte Brenner in seiner Heimatstadt Graz eine ruhige Kugel schieben, doch kaum angekommen, folgen bereits eine Reihe von Begegnungen mit vielen alten Gesichtern und eine Jugendsünde bahnt sich den Weg ans Licht. Nach einem Besuch von seinem alten „Jugendfreund“ Aschenbrenner sitzt nämlich plötzlich eine Kugel in Brenners Kopf, die er angeblich selbst dort hineinbefördert hat. Doch Brenner ist sich sicher, dass hier einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Dann wird auch noch einem weiteren alten „Jugendfreund“ Brenners, Köck, ein Besuch abgestattet, der für ihn tödliche Konsequenzen haben soll…

Spieltermin:
14.06.2015, 21.3o Uhr
23.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Der zweite Blick - Social Club Buena Vista

Der zweite Blick - Social Club Buena Vista Deutschland 2008 von Carsten Möller, 81 min., Dokumentarfilm

Mit Neugier und Respekt nähert sich der Dokumentarfilm von Carsten Möller einem „schwarzen“ Stadtteil Havannas, den Menschen und ihrer – afrocubanischen - Kultur, die sich vor allem in der Musik manifestiert, sei es Rumba, Son oder Hip Hop. Er zeichnet ein Portrait der Jugendlichen und Veteranen des Viertels und begibt sich mit ihnen auf die Suche nach den Wurzeln ihrer Geschichte und Identität. Der Dialog der Generationen führt zu einem gemeinsam organisierten Fest - der ersten Aktivität im Social Club Buena Vista seit mehr als vierzig Jahren.

Spieltermin:
07.06.2015, 21.3o Uhr



Die abhandene Welt

Die abhandene Welt Deutschland 2015 von Margarethe von Trotta, 101 min.

Paul Kromberger entdeckt im Internet zufällig ein Foto der US-amerikanischen Opernsängerin Caterina Fabiani und ist sofort wie vom Blitz getroffen – die Frau auf dem Bild sieht seiner verstorbenen Ehefrau Evelyn zum Verwechseln ähnlich. Der Fund beunruhigt ihn zutiefst und zunächst weiß er nicht, ob er seiner Tochter Sophie von seiner Entdeckung erzählen soll. Diese bemerkt jedoch schnell, dass mit ihrem Vater etwas nicht stimmt, und entlockt ihm schließlich sein Geheimnis. Um die mysteriöse Begebenheit aufzuklären, reist Sophie nach New York und nimmt Kontakt zu Caterina auf. Die Sängerin weigert sich zunächst, der fremden Frau aus Deutschland Auskunft über sich und ihre Familie zu erteilen, doch nach und nach kommt Sophie der Wahrheit auf die Spur.

Spieltermin:
15.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Einer nach dem Anderen

Einer nach dem Anderen Norwegen, Schweden, Dänemark 2014 von Hans-Petter Moland, 116 min.

Nils (Stellan Skarsgård) geht der Schneeräumung mit so einnehmender Zuverlässigkeit nach, dass er zum Bürger des Jahres gewählt wird. Doch als sein Sohn Opfer der Mafia wird, und er sich auf die Suche nach den Verbrechern macht, wird er unversehends zum Zentrum eines kaum zu entwirrenden, aber dafür umso komischeren Drogenkrieges. Wo statt mit Schnee fontänenweise mit Auftragskillern aufgeräumt wird, muss die sensible Balance zwischen ziviler Ordnung und krimineller Kultur aus den Fugen geraten.
Regisseur Hans Petter Moland (EIN MANN VON WELT) erweist sich ein weiteres Mal als bildstarker und bitterböser Analyst des feinen Gewebes, das wir Gesellschaft nennen.

Spieltermin:
31.05.2015, 21.oo Uhr



Website

Frau Müller muss weg!

Frau Müller muss weg! Deutschland 2013 von Sönke Wortmann, 87 min.

Wenn die Zensuren im Übergangszeugnis nicht für eine Versetzung auf das Gymnasium reichen, dann kann das nicht an den Schülern liegen, sondern nur an deren Lehrerin Frau Müller. Die besorgten und ungleichen Eltern laden Frau Müller zum Gespräch, in dem sie ihr klar und deutlich machen, dass sie doch die Klasse abzugeben habe. Doch Frau Müller hat keinesfalls vor, die Klasse abzugeben. Stattdessen konfrontiert sie die ahnungslosen Eltern mit dem Verhalten ihrer Kinder. Nun geraten die Eltern ob ihrer eigenen Versäumnisse in Erklärungsnot…

Spieltermin:
29.05.2015, 21.oo Uhr
06.06.2015, 21.3o Uhr
20.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Grand Budapest Hotel

Grand Budapest Hotel Deutschland, USA 2013 von Wes Anderson, 100 min.

Gustave H. (Ralph Fiennes) ist der legendäre Concierge eines Luxushotels in Europa. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts baut er eine enge Freundschaft zu einem jungen Hotelangestellten namens Zero Moustafa (Tony Revolori) auf, der mit der Zeit sein engster Vertrauter und Protégé wird. In der Zwischenzeit geht in dem Hotel ein atemberaubender Kunstdiebstahl vonstatten, bei dem ein unschätzbar wertvolles Gemälde aus der Renaissance entwendet wird, Leute werden des Mordes an Madame D. (Tilda Swinton) beschuldigt und Gustave H. ist in den Kampf um ein Familienerbe verwickelt, während in Europa langsam die ersten Anzeichen eines drohenden Krieges nicht mehr zu übersehen sind. Außerdem machen noch das Konkurrenzhotel des Grand Budapest - das Excelsior's Palace - und dessen Manager M. Ivan (Bill Murray) Probleme...

Spieltermin:
09.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Hedi Schneider steckt fest

Hedi Schneider steckt fest Deutschland, Norwegen 2015 von Sonja Heiss, 92 min.

Hedi, ihr Freund Uli und ihr Sohn Finn sind das, was man eine glückliche Familie nennen kann. Sie halten sich mit unterschiedlichen Gelegenheitsjobs über Wasser, doch sind sie über ihre daraus resultierende Freiheit mehr als zufrieden. Doch plötzlich wird Hedis Alltag von auftretenden Panikattacken getrübt, was mit dem Selbstmordversuch eines Kollegen zusammenhängt. Sie sucht Therapeuten, Freunde und andere Familienmitglieder auf, doch niemand kann ihr wirklich helfen. Nach und nach beginnt sie, ihr eigenes Leben zu reflektieren. Als Hedis Beziehung kurz vorm Scheitern ist, soll ein Urlaub in Norwegen die Rettung bringen…

Spieltermin:
13.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Heute bin ich Samba

Heute bin ich Samba Frankreich 2014 von Eric Toledano und Olivier Nakache, 118 min.

Der aus dem Senegal stammende Einwanderer Samba lebt und arbeitet seit zehn Jahren in Frankreich, hat aber keine Aufenthaltserlaubnis. Um möglichst wenig aufzufallen und sich trotzdem finanziell über Wasser zu halten, hangelt er sich von einem Nebenjob zum nächsten. Mit der Aussicht, endlich eine unbefristete Festanstellung als Koch zu bekommen, wendet Samba sich dann doch an die Behörden. Der verantwortliche Beamte teilt seinen Optimismus aber keinesfalls, sondern steckt den lebensfrohen Spaßvogel umgehend in Abschiebehaft. Samba begegnet dort Alice, die nach einem Burnout ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich leistet. Gegen den Rat der erfahrenen Kollegen, immer Distanz zu wahren, nimmt sie sich Sambas Fall an...

Spieltermin:
10.06.2015, 21.3o Uhr
25.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Honig im Kopf

Honig im Kopf Deutschland 2014 von Til Schweiger, 139 min.

Die elfjährige Tilda liebt ihren ihren Großvater Amandus, doch dieser zeigt immer mehr die Symptome einer furchtbaren Krankheit. Seine zunehmende Vergesslichkeit und Hilflosigkeit stellt sich als Demenzerkrankung heraus. Sein Leben gemeinsam mit Tilda und seinem Sohn Niko wird immer schwieriger. Bald scheint für Niko ein Umzug ins Heim unausweichlich. Seine Tochter Tilda sieht dies jedoch völlig anders und beschließt, ihren Großvater zu retten. Gemeinsam reißen sie von zu Hause aus und begeben sich auf eine letzte große Reise zu dem Ort, den Amandus nie vergessen konnte: Venedig.

Spieltermin:
30.05.2015, 21.oo Uhr
11.06.2015, 21.3o Uhr
17.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Hubert von Goisern - Brenna tuat's schon lang

Hubert von Goisern - Brenna tuat's schon lang Österreich 2014 von Marcus H. Rosenmüller, 94 min., Dokumentarfilm

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert prägt der österreichische Liedermacher Hubert von Goisern nun schon die Musikwelt seines Heimatlandes. Mit seiner eigenwilligen Mischung aus modernen Rockklängen und traditioneller Volksmusik gilt er für viele gar als einer der Mitbegründer des so genannten Alpenrock. Im Laufe der Jahre konnte sich von Goisern durch seine politischen Texte, sein soziales Engagement und die von seinen mehrjährigen Aufenthalten in Afrika, Kanada und auf den Philippinen beeinflusste Musik eine treue Fangemeinde im gesamten deutschsprachigen Raum aufbauen.

Spieltermin:
08.06.2015, 21.3o Uhr


Website

John Wick

John Wick USA 2014 von David Leitch, Chad Stahelski, 101 min, OmU

John Wick genießt seinen frühen Ruhestand in der Vorstadt. Doch als seine Frau einer tödlichen Krankheit erliegt, verfällt er in Trauer. Nur sein Hund bleibt ihm noch als Gefährte – und wird von drei russischen Gangstern getötet, als die in Wicks Haus einbrechen, um einen 1969er Boss Mustang zu stehlen. Damit wird Wick von seiner finsteren Vergangenheit eingeholt, war er doch früher einer der besten Auftragskiller des Landes. Er verlässt die Vorstadtidylle und macht sich, seine Rache vor Augen, auf die Suche nach den Einbrechern. Einer von ihnen ist Iosef Tarasov , der Sohn des einflussreichen Verbrecherbosses Viggo Tarasov, für den Wick selbst einmal gearbeitet hatte. Doch alte Verbindungen zählen jetzt nicht mehr. Und so hat der Rächer bald auch den Ex-Kollegen Marcus an seinen Fersen...

Spieltermin:
04.06.2015, 21.3o Uhr (OmU)


Website

Preview
Liebe auf den ersten Schlag

Liebe auf den ersten Schlag Frankreich 2014 von Thomas Cailley, 98 min.

Arnaud trifft in seinen Sommerferien auf Madeleine, die so ganz anders ist wie er selbst. Während er die Dinge locker nimmt, zieht sie ein hartes Überlebenstraining durch, weil sie glaubt, dass die Welt bald untergehen wird. Die zwei jungen Menschen, gebannt zwischen ihren Verpflichtungen und dem Drang, das Leben selber zu bestimmen, entdecken schließlich ihre Liebe füreinander.


Spieltermin:
24.06.2015, 21.3o Uhr


Website

Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude und seine Töchter Frankreich 2014, von Philippe de Chauveron, 97 min.

Claude und Marie Verneuil sind ein wohlhabendes, leicht konservatives katholisches Ehepaar in der französischen Provinz. Sie haben vier attraktive Töchter. Für die jungen Frauen können sich die Verneuils nichts Schöneres vorstellen, als dass diese von Männern mit den Attributen "attraktiv, französisch, männlich" geehelicht werden. Doch Tochter Ségolène heiratet den Chinesen Chao, Isabelle den Muslim Rachid und Odile den Juden David. Da hängt der familiäre Haussegen der Verneuils gewaltig schief. Wenigstens ihre jüngste Tochter Laure ist mit einem französischen Katholiken zusammen. Doch als dieser zum ersten Abendessen vorbei kommt, reißt den besorgten Eltern der Geduldsfaden: Charles ist schwarz. Claude und Marie geben ihre Töchter aber nicht so einfach auf. Sie nutzen die Hochzeitsvorbereitungen, um die unerwünschten Beziehungen zu sabotieren…

Spieltermin:
12.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Preview
Señor Kaplan

Señor Kaplan Uruguay, Spanien, Deutschland 2014 von Alvaro Brechner, 98 min.

Der 76-jährige Jacob Kaplan hatte sich die letzten Jahre seines Lebens eigentlich anders vorgestellt. Seine Familie wendet sich schon seit längerem von ihm ab, die Frauen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren und auch er selbst leidet an dem ein oder anderen Gebrechen. Von seinem eintönigen Leben genervt, beschließt er, seinem Trott zu entfliehen: Er verdächtigt den Besitzer einer Beach Bar ein flüchtiger Nazi zu sein. Gemeinsam mit einem pensionierten Polizisten plant Kaplan den vermeintlichen Kriegsverbrecher nach Israel zu entführen, um ihn den Behörden zu übergeben.

Spieltermin:
26.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Still Alice - Mein Leben ohne Gestern

Still Alice USA 2014 von Richard Glatzer, Wasa Westmoreland, 101 min.

Zunächst versucht die anerkannte Sprachwissenschaftlerin Dr. Alice Howland (Julianne Moore) noch, ihre Krankheit zu verheimlichen. Gelegentliche Orientierungslosigkeit in den Straßen von Manhattan und Schwierigkeiten, einzelne Wörter zu finden, machen das Leben zwar zunehmend schwerer, doch erst als sie anfängt, auch Menschen zu verwechseln, spricht sie mit ihrer Familie über ihren Zustand. Ihr liebender Ehemann John (Alec Baldwin) ist genauso schockiert wie es ihre drei erwachsenen Kinder Anna (Kate Bosworth), Tom (Hunter Parrish) und Lydia (Kristen Stewart) sind, als sie erfahren, dass Alice an einer seltenen Form von Alzheimer leidet, die auch vererbbar ist. Mit der Diagnose wird das bislang so harmonische Familien- und Alltagsleben, an dem Alice mit allen Mitteln festhalten will, auf eine äußerst harte Probe gestellt…

Spieltermin:
18.06.2015, 21.3o Uhr



Website

The F-Word – Von wegen nur gute Freunde!

The F-Word – Von wegen nur gute Freunde! Irland, Kanada 2014 von Michael Dowse, 98 min., OmU

Wallace hat nach etlichen unglücklich verlaufenen Beziehungen den Glauben an die Liebe verloren. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als er die aufgeweckte Chantry trifft. Dumm nur, dass Chantry bereits vergeben und Wallace von nun an in der sogenannten Freundschaftszone gefangen ist. Bald kann aber auch Chantry die knisternde Chemie zwischen Wallace und ihr nicht mehr leugnen und muss ihre Beziehung zu ihrem festen sowie ihrem besten Freund hinterfragen…

Spieltermin:
29.06.2015, 21.3o Uhr



Website

The Homesman

The Homesman USA 2014 von Tommy Lee Jones, 122 min.

Für drei Frauen endete das Pionierleben im Westen der USA in psychischem Zusammenbruch und Wahnsinn. Sie sollen an die Ostküste zurückgeführt werden, wo sie in einem Sanatorium auf bessere Pflege hoffen. Doch können sie die anstrengende Reise nicht allein antreten, sie brauchen einen Homesman, der sie eskortiert. Als sich keiner der Männer freiwillig meldet, muss Mary Bee Cuddy diese Aufgabe übernehmen. Die Lehrerin ist furchtlos und voller Einfallsreichtum – doch allein hat selbst eine starke Frau wie sie keine Chance. Nur der heruntergekommene Claim-Jumper George Briggs erklärt sich bereit, ihr zu helfen.

Spieltermin:
24.05.2015, 21.oo Uhr



Website

Verstehen Sie die Béliers?

Verstehen Sie die Béliers? Frankreich 2014 von Michael Scharl, 106 min.

Die 16-jährige Paula Bélier lebt mit ihrer Familie auf einem Bauernhof. Das Besondere an der Familie Bélier ist, dass alle bis auf Paul - ihr Vater, ihre Mutter und ihr Bruder - gehörlos sind. Daher kümmert sich Paula um alle organisatorischen Aufgaben, wie z. B. der Kontakt mit der Bank oder die Hilfe beim Verkauf der Farmerzeugnisse auf dem Markt. So lebt sie als Vermittlerin zwischen ihren Liebsten und der Welt, die sie nicht verstehen. Doch eines Tages beschließt Paula, dem Schulchor beizutreten. Ihr Musiklehrer will ihre beeindruckende Gesangsstimme nicht ungefördert lassen. Er schlägt ihr daher vor, auf eine spezielle Schule in Paris zu gehen. Doch falls sie dort aufgenommen wird, würde es die Trennung von ihrer Familie bedeuten. Paula wäre damit ganz alleine in Paris und die anderen…allein mit der Welt.

Spieltermin:
19.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Whiplash

Whiplash USA 2014 von Damien Chazelle, 107 min., OmU

Der 19-jährige Andrew Neiman ist ein begnadeter Schlagzeuger. In einer der renommiertesten Musikschulen des Landes wird er vom Dirigenten Terence Fletcher unter die Fittiche genommen. Der bekannte Bandleader fördert den jungen Drummer, aber er fordert ihn noch mehr: Mit rabiaten Unterrichtsmethoden, die immer mehr zu Gewaltexzessen ausarten, will er Andrew zu Höchstleistungen treiben und führt ihn an seine physischen und emotionalen Grenzen. Der Nachwuchsmusiker stellt sich der Tortur, denn es ist sein sehnlichster Wunsch, einer der größten Schlagzeuger der Welt zu werden. Während sein besorgter Vater Jim immer mehr an den Methoden und den Absichten des Lehrers zweifelt, hält Andrew hartnäckig durch. Doch wieviel mehr kann der Teenager noch ertragen?

Spieltermin:
28.06.2015, 21.3o Uhr (OmU)



Website

Wild Tales - Jeder dreht mal durch

Wild Tales - Jeder dreht mal durch Argentinien, Spanien 2014 von Damián Szifron, 124 min.

Der Episodenfilm WILD TALES folgt Figuren, die auf dem schmalen Grat zwischen Zivilisation und Barbarei wandeln. Die Geschichten, die in Buenos Aires und Umgebung spielen, hängen zwar inhaltlich nicht unmittelbar zusammen, sind aber trotzdem thematisch verknüpft. Sie handeln von Liebesbetrug, der Last der Vergangenheit, Tragödien, alltäglicher Gewalt und menschlichen Abgründen sowie von einer nicht zu leugnenden Lust, die Kontrolle zu verlieren.

Spieltermin:
30.06.2015, 21.3o Uhr



Website

Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen Deutschland 2014 von Ralf Westhoff, 92 min.

Aus finanziellen Gründen lassen Anne, Eddie und Johannes ihre alte Wohngemeinschaft wieder aufleben. Die mittlerweile um die 60 Jahre alten Freunde fühlen sich dabei in ihre eigene Vergangenheit zurückversetzt: Bis spät in die Nacht in der Küche sitzen und Wein trinken, über Gott und die Welt philosophieren – Anne, Eddie und Johannes genießen die gemeinsame Zeit und machen nicht selten die Nacht zum Tage. Dass die drei Studenten von damals damit ausgerechnet drei Studenten von heute auf den Schlips treten, die ebenfalls in einer WG des Wohnhauses leben, überrascht die in die Jahre gekommenen Freunde doch sehr. Ist die Jugend von heute etwa so spießig? Oder sind Katharina, Barbara und Thorsten humorlose und streberhafte Ausnahmen ihrer Altersklasse? So oder so: Wilde Senioren-WG-Partys treffen auf nervenaufreibenden Prüfungsstress, der Generationenkonflikt scheint vorprogrammiert…

Spieltermin:
05.06.2015, 21.3o Uhr



Website