Filmübersicht Sommerkino
[ Alle Filme ]

Als wir träumten

Cobain: Montage of Heck

Der zweite Blick - Social Club Buena Vista

Frank

Frau Müller muss weg!

Gefühlt Mitte Zwanzig

Gewinnerfilm der Jugendjury der 15. Filmkunstmesse 2015

Heute bin ich Samba

Men & Chicken

Surf Film Nacht
Rio Breaks


Taxi Teharan

Verstehen Sie die Béliers?

Victoria

Wild Tales

Wir sind die Neuen

Wir sind jung. Wir sind stark.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als wir träumten

Als wir träumten Deutschland 2014 von Andreas Dresen, 117 min.

Leipzig in der Nachwendezeit: Die Clique um Rico, Mark und Daniel lebt ziellos in den Tag hinein. Wenn sie nicht gerade in ihrer Fußballmannschaft um den Aufstieg spielen, prügeln sie sich, um auf der Straße respektiert zu werden, klauen oder treiben anderen kleinkriminellen Unfug. Nachts betrinken sie sich sinnlos, nehmen Drogen, gehen in den Swinger-Club und randalieren ohne Grund in der Nachbarschaft – auf der lokalen Polizeistation sind die Jungs darum Stammgäste. Heimlich träumen die drei Chaoten jedoch davon, der Sinnlosigkeit ihres Daseins zu entfliehen und irgendwo anders ein Leben mit Bedeutung zu beginnen.

Spieltermin:
06.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Cobain: Montage of Heck

Cobain: Montage of Heck USA 2015 von Brett Morgen, 132 min. + 12 min. kino-exklusives Bonusmaterial, OmU

In Aberdeen, Washington, wächst der kleine Kurt auf, ein fröhliches Kind, das die Menschen für sich einnimmt. Früh zeigt sich sein enormes kreatives Potenzial, er malt, musiziert, schreibt. Von diesen Anfängen bis zu seinem unglaublichen Erfolg als Nirvana-Frontman erzählt die erste von der Familie autorisierte Dokumentation. Auch von Absturz, Selbstzweifeln, Drogen, Depression und frühem Ende. Aus erstmals zur Veröffentlichung freigegeben Kinderbildern, bislang unbekanntem Archivmaterial, Interviews mit den Eltern, Verwandten, Freunden, späteren musikalischen Weggefährten sowie seiner Witwe Courtney Love komponiert Brett Morgen ein intimes, intensives Porträt über Leben und Kunst des legendären Sängers, der sich selten den Medien gegenüber öffnete.

Spieltermin:
01.09.2015, 19.3o Uhr (OmU)



Website


Der zweite Blick - Social Club Buena Vista

Der zweite Blick - Social Club Buena Vista Deutschland 2008 von Carsten Möller, 81 min., Dokumentarfilm

Mit Neugier und Respekt nähert sich der Dokumentarfilm von Carsten Möller einem „schwarzen“ Stadtteil Havannas, den Menschen und ihrer – afrocubanischen - Kultur, die sich vor allem in der Musik manifestiert, sei es Rumba, Son oder Hip Hop. Er zeichnet ein Portrait der Jugendlichen und Veteranen des Viertels und begibt sich mit ihnen auf die Suche nach den Wurzeln ihrer Geschichte und Identität. Der Dialog der Generationen führt zu einem gemeinsam organisierten Fest - der ersten Aktivität im Social Club Buena Vista seit mehr als vierzig Jahren.

Spieltermin:
14.09.2015, 19.3o Uhr



Frank

Frank Großbritannien, Irland, USA 2014 von Lenny Abrahamson, 94 min., OmU

Frank ist der skurrile Frontmann der Rockband Soronprfbs. Sowohl bei den ungewöhnlichen öffentlichen Auftritten seiner Gruppe als auch im privaten Alltag trägt der skurrile Frank stets einen Pappmaschee-Kopf, der sein Gesicht verdeckt. Nicht einmal seine Bandkollegen wissen, wie er wirklich aussieht. Als der Keyboarder der experimentellen Band ausfällt, ist Frank auf Ersatzsuche und wird schließlich in dem Tagträumer Jon fündig. Frank nimmt den jungen, aufstrebenden Musiker in die Band auf, der jedoch noch nicht recht ahnt, worauf er sich eigentlich eingelassen hat. Obwohl das erste gemeinsame Konzert dann auch gehörig schiefgeht, darf Jon weiterhin in der Band bleiben. Zunächst überglücklich, kommen ihm doch bald Zweifel an seinem Engagement, als er sich mit seinen Mitmusikern in eine abgelegene Hütte in den irischen Wäldern begibt, um dort ein Album aufzunehmen.

Spieltermin:
11.09.2015, 19.3o Uhr (OmU)



Website

Frau Müller muss weg!

Frau Müller muss weg! Deutschland 2013 von Sönke Wortmann, 87 min.

Wenn die Zensuren im Übergangszeugnis nicht für eine Versetzung auf das Gymnasium reichen, dann kann das nicht an den Schülern liegen, sondern nur an deren Lehrerin Frau Müller. Die besorgten und ungleichen Eltern laden Frau Müller zum Gespräch, in dem sie ihr klar und deutlich machen, dass sie doch die Klasse abzugeben habe. Doch Frau Müller hat keinesfalls vor, die Klasse abzugeben. Stattdessen konfrontiert sie die ahnungslosen Eltern mit dem Verhalten ihrer Kinder. Nun geraten die Eltern ob ihrer eigenen Versäumnisse in Erklärungsnot…

Spieltermin:
10.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Gefühlt Mitte Zwanzig

Gefühlt Mitte Zwanzig USA 2014 von Noah Baumbach, 97 min

Josh und Cornelia, beide Mitte 40, sind verheiratet und leben in Brooklyn. Es geht ihnen nicht schlecht, aber ihr Leben empfinden die zwei trotzdem als eher dröge. Kinder haben sie keine. Als ihre Freunde nach und nach Sprösslinge in die Welt setzen, verbringen Josh und Cornelia zunehmend mehr Zeit mit Jamie und Darby, einem Hipster-Pärchen, das zwanzig Jahre jünger ist. Jamie geht seine ersten Schritte als Dokumentarfilmer und Josh ist bereits einer, zu bereden haben die beiden also viel. Vor allem aber ist es die Energie des jüngeren Paares, die Ungezwungenheit und Offenheit, die ihre neuen, älteren Freunde fasziniert. Doch irgendwann kommt Josh der Verdacht, dass Jamie nicht so ehrlich und vertrauenswürdig ist, wie es den Anschein hat…

Spieltermin:
08.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Gewinnerfilm der Jugendjury der 15. Filmkunstmesse 2015

Gewinner der Jugendjury der 15. Filmkunstmesse 2015

Wir beenden das diesjährige Sommerkino und zeigen erstmalig den Gewinnerfilm der Jugendjury der 15. Filmkunstmesse 2015.

Der Gewinner wird am Donnerstagabend ermittelt und gegen 22.oo Uhr auf www.filmkunstmesse.de veröffentlicht.

Spieltermin:
18.09.2015, 19.3o Uhr



Heute bin ich Samba

Heute bin ich Samba Frankreich 2014 von Eric Toledano und Olivier Nakache, 118 min.

Der aus dem Senegal stammende Einwanderer Samba lebt und arbeitet seit zehn Jahren in Frankreich, hat aber keine Aufenthaltserlaubnis. Um möglichst wenig aufzufallen und sich trotzdem finanziell über Wasser zu halten, hangelt er sich von einem Nebenjob zum nächsten. Mit der Aussicht, endlich eine unbefristete Festanstellung als Koch zu bekommen, wendet Samba sich dann doch an die Behörden. Der verantwortliche Beamte teilt seinen Optimismus aber keinesfalls, sondern steckt den lebensfrohen Spaßvogel umgehend in Abschiebehaft. Samba begegnet dort Alice, die nach einem Burnout ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich leistet. Gegen den Rat der erfahrenen Kollegen, immer Distanz zu wahren, nimmt sie sich Sambas Fall an...

Spieltermin:
31.08.2015, 21.oo Uhr
17.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Men & Chicken

Men & Chicken Deutschland, Dänemark 2014 von Anders Thomas Jensen, 105 min.

Gabriel und Elias sind Brüder, könnten aber unterschiedlicher kaum sein. Gabriel ist ein deprimierter Philosophie-Professor an einer Universität, während sich Elias ausschließlich für Frauen, Faulenzen und andere Alltagsfreuden interessiert. Dementsprechend verstehen sich die beiden auch nicht sonderlich gut. Als die Brüder vom Tod des Vaters der beiden erfährt, erhalten sie eine Videoaufzeichnung, auf der ihnen ihr Vater mitteilt, dass sie adoptiert sind. Um ihren biologischen Vater zu finden, raufen sie sich ungeachtet ihrer Unterschiede zusammen und reisen auf die Insel Ork, der Heimat ihres echten Erzeugers. Dort machen sie einige eigenartige Bekanntschaften, z. B. lernen sie Ella, die Tochter des Insel-Vorstehenden kennen, die sich selbst, ihr Leben, ihren Vater und die Insel hasst. Elias und Gabriel lernen viel über sich und ihre Verwandten…

Spieltermin:
16.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Nouvague presents: Blue Surf Film Nacht Leipzig
Rio Breaks

 Rio Breaks Brasilien 2010 von Justin Mitchell, 85 min., OmeU

RIO BREAKS porträtiert den Alltag einer Gang von Teenagern, die zwischen ihrer abgefuckten Favela und den Traumstränden Rio de Janeiros pendeln und von einer Karriere als Surf-Profi träumen – obwohl die Ghetto-Realität eigentlich eine Laufbahn als Gangster für sie vorsieht. Der 13-jährige Fabio und der 12-jährige Naama leben in einer Favela oberhalb des Arpoador Beach, an dem auch der Worldtour Contest Rio Pro stattfindet. Hier surft jeder und für die meisten verbindet sich damit die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Fabio, Naama und ihre Freunde fiebern einem lokalen Contest entgegen, der ein erster Schritt raus aus der Armut sein könnte, doch das Leben in dieser Gegend macht es den Jungs schwer, Träume zu verwirklichen...Rios Surf-Underground, wie man ihn näher nicht erleben kann: Die Kamera folgt den Kindern bis in den letzten Winkel des Ghettos und in die tiefsten Barrels. Obwohl RIO BREAKS eine Doku ist, könnte die Dramaturgie nicht besser inszeniert sein - Großes Kino!

Spieltermin:
03.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Taxi Teharan

Taxi Teharan Iran 2015 von Asif Jafar Panahi, 82 min.

Ein Taxi bewegt sich durch die farbenfrohen, pulsierenden Straßen Teherans. Die unterschiedlichsten Menschen steigen in das Taxi ein. Als der Fahrer sie interviewt, sagen alle Passagiere offen, was sie denken. Niemand anderes als der Regisseur Jafar Panahi selbst sitzt am Steuer des Taxis. Auf dem Armaturenbrett seines mobilen Filmstudios befindet sich die Kamera. Während der heiteren und dramatischen Fahrten durch die Stadt fängt sie die Stimmung in der iranischen Gesellschaft ein.

Spieltermin:
02.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Verstehen Sie die Béliers?

Verstehen Sie die Béliers? Frankreich 2014 von Eric Lartigau, 106 min.

Die 16-jährige Paula Bélier lebt mit ihrer Familie auf einem Bauernhof. Das Besondere an der Familie Bélier ist, dass alle bis auf Paul - ihr Vater, ihre Mutter und ihr Bruder - gehörlos sind. Daher kümmert sich Paula um alle organisatorischen Aufgaben, wie z. B. der Kontakt mit der Bank oder die Hilfe beim Verkauf der Farmerzeugnisse auf dem Markt. So lebt sie als Vermittlerin zwischen ihren Liebsten und der Welt, die sie nicht verstehen. Doch eines Tages beschließt Paula, dem Schulchor beizutreten. Ihr Musiklehrer will ihre beeindruckende Gesangsstimme nicht ungefördert lassen. Er schlägt ihr daher vor, auf eine spezielle Schule in Paris zu gehen. Doch falls sie dort aufgenommen wird, würde es die Trennung von ihrer Familie bedeuten. Paula wäre damit ganz alleine in Paris und die anderen…allein mit der Welt.

Spieltermin:
15.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Victoria

Victoria Deutschland 2015 von Sebastian Schipper, 134 min.

Mitten in der Nacht lernt die junge Spanierin Victoria vor einem Club in Berlin die vier Freunde Sonne, Boxer, Blinker und Fuß kennen. Schnell kommen sich die Frau aus Madrid und der draufgängerische Sonne näher. Doch für die Jungs fängt die Nacht gerade erst an. Um eine Schuld bei Gangster Andi zu begleichen zu können, sehen sich die Vier gezwungen, eine krumme Sache durchzuziehen. Als einer aus der Gruppe schließlich unerwartet ausfällt, soll ausgerechnet Victoria als Fahrerin bei der heiklen Unternehmung einspringen. Was für sie zunächst wie ein spannendes Abenteurer klingt, entwickelt sich rasch zum Albtraum, denn der geplante Coup geht gründlich schief und das junge Glück von Victoria und Sonne wird knallhart auf die Probe gestellt...

Spieltermin:
04.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Wild Tales - Jeder dreht mal durch

Wild Tales - Jeder dreht mal durch Argentinien, Spanien 2014 von Damián Szifron, 124 min.

Der Episodenfilm WILD TALES folgt Figuren, die auf dem schmalen Grat zwischen Zivilisation und Barbarei wandeln. Die Geschichten, die in Buenos Aires und Umgebung spielen, hängen zwar inhaltlich nicht unmittelbar zusammen, sind aber trotzdem thematisch verknüpft. Sie handeln von Liebesbetrug, der Last der Vergangenheit, Tragödien, alltäglicher Gewalt und menschlichen Abgründen sowie von einer nicht zu leugnenden Lust, die Kontrolle zu verlieren.

Spieltermin:
07.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen Deutschland 2014 von Ralf Westhoff, 92 min.

Aus finanziellen Gründen lassen Anne, Eddie und Johannes ihre alte Wohngemeinschaft wieder aufleben. Die mittlerweile um die 60 Jahre alten Freunde fühlen sich dabei in ihre eigene Vergangenheit zurückversetzt: Bis spät in die Nacht in der Küche sitzen und Wein trinken, über Gott und die Welt philosophieren – Anne, Eddie und Johannes genießen die gemeinsame Zeit und machen nicht selten die Nacht zum Tage. Dass die drei Studenten von damals damit ausgerechnet drei Studenten von heute auf den Schlips treten, die ebenfalls in einer WG des Wohnhauses leben, überrascht die in die Jahre gekommenen Freunde doch sehr. Ist die Jugend von heute etwa so spießig? Oder sind Katharina, Barbara und Thorsten humorlose und streberhafte Ausnahmen ihrer Altersklasse? So oder so: Wilde Senioren-WG-Partys treffen auf nervenaufreibenden Prüfungsstress, der Generationenkonflikt scheint vorprogrammiert…

Spieltermin:
05.09.2015, 19.3o Uhr



Website

Wir sind jung. Wir sind stark.

Wir sind jung. Wir sind stark. Deutschland 2014 von Burhan Qurbani, 128 min.

Rostock 1992. Stefan hat sich schon lange von seinem Vater, einem SPD-Politiker, abgewandt. Er hängt mit seiner Clique herum, darunter ein Rechtsradikaler, der die Gruppe unter Kuratel hält. Die Vietnamesin Lien hat nach der Wende einen Job gefunden und will im Gegensatz zu ihrem Bruder und dessen schwangerer Frau in Deutschland bleiben. Am Abend des 24. August 1992 macht ein brauner Mob im Ortsteil Lichtenhagen Jagd auf Ausländer und wirft Brandsätze ins sogenannte Sonnenblumenhaus, wo Asylbewerber untergebracht sind.

Spieltermin:
09.09.2015, 19.3o Uhr



Website