KINOBAR PRAGER FRÜHLING

startseite programmübersicht schulkino / sondervorstellung eintrittspreise kontakt / impressum


PREMIEREN
ab 10.10. DER GLANZ DER UNSICHTBAREN
ab 21.11. ICH BIN ANASTASIA
ab 22.11. SWIMMINGPOOL AM GOLAN

VORSCHAU Kinobar Prager Frühling
Kinobar / 17. - 23.10.2019
Kinobar / 24. - 30.10.2019
Kinobar / 31.10. - 6.11.2019
Kinobar / 7. - 13.11.2019

So 20.10. | Mo 21.10. | Di 22.10. | Mi 23.10. | Do 24.10. | Fr 25.10. | Sa 26.10. | So 27.10.

Aktuell

FILME GEGEN DAS VERGESSEN

Ferienkino

Kinder- und Familienkino

Lateinamerikanische Tage

NORDISCHE FILMTAGE

Theater in der Kinobar

[Filmbild]

Eigensinn im Bruderland
Filmgespräch mit der Regisseurin Julia Oelkers und Ibraimo Alberto

Deutschland 2019 von Julia Oelkers, 90 min.

ab ..

Migrant*innen kamen oft als Studierende, „ausländische Werktätige“ und Lehrlinge aus befreun-deten sozialistischen Staaten wie Vietnam, Mosambik, Kuba oder Angola in die DDR. Viele wurden von ihren Regierungen delegiert, um nach der Ausbildung dem Aufbau der Herkunftsländer zu dienen. Nach ihren Erwartungen und ihren Erfahrungen in der DDR und nach ihren Strategien, die eigenen Lebens-Vorstellungen umzusetzen fragt die Webdokumentation „Eigensinn im Bruderland“
www.bruderland.de
Die Präsentation legt den Schwerpunkt auf Vertragsarbeiter*innen aus Mosambik.

Unsere Gäste:
Julia Oelkers ist Journalistin und Dokumentarfilmerin aus Berlin, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Themen der Zeitgeschichte, Rassismus und Migration.
Ibraimo Alberto kam 1981 als 18jähriger aus Mosambik in die DDR und wollte Sport studieren. Stattdessen wurde er im Fleischkombinat Berlin eingesetzt. Heute arbeitet er als Sozialarbeiter.

In Zusammenarbeit mit Gesellschaft für Völkerverständigung e.V.