KINOBAR PRAGER FRÜHLING

startseite programmübersicht schulkino / sondervorstellung eintrittspreise kontakt / impressum



PREMIEREN
ab 26.12. SHOPLIFTERS-FAMILIENBANDE
ab 3.1. SIBEL
ab 13.01. Sonderveranstaltung ANDERSWO - Allein in Afrika
ab 24.01. THE FAVORITE - INTRIGEN UND IRRSINN (OmU)

VORSCHAU Kinobar Prager Frühling
Kinobar / 13. - 19. Dezember
Kinobar / 20. - 26. Dezember
Kinobar / 27. Dezember - 2. Januar 2019
Kinobar / 3. - 9. Janaur 2019
Kinobar / 10. - 16. Janaur 2019

Mo 17.12. | Di 18.12. | Mi 19.12. | Do 20.12. | Fr 21.12. | Sa 22.12. | So 23.12. | Mo 24.12.

Aktuell

BEST OF 2018

Kinder- und Familienkino

QUEERE FILMWOCHE

Theater in der Kinobar

[Filmbild]

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Film-Seminar „NS-Propaganda im Film“ – „Ich klage an““

Einführung: Fred Gehler und anschließende Diskussion mit einem Psychatriehistoriker N.N.

„Ich klage an“ (Regie: Wolfgang Liebeneiner, D 1941) Einführung: Fred Gehler und anschließende Diskussion mit einem Psychiatriehistoriker N.N.

In dem Film 1941 uraufgeführten Film„Ich klage an“ geht es auf der Oberfläche um das Drama einer an einer unheilbaren Krankheit leidenden Frau und ihre Bitte nach Sterbehilfe. Doch die emotionale Geschichte dieses Propagandafilms sollte die Bevölkerung auf die nationalsozialistische Mordaktion an behinderten und psychisch erkrankten Menschen vorbereiten, die unter dem verschleiernden Begriff der „Euthanasie“ durchgeführt wurde. Über die Hintergründe informieren und diskutieren der Publizist und Filmkritiker Fred Gehler und der Historiker Dr. Dietmar Schulze. (Eine Veranstaltung in Kooperation der Stadt Leipzig, des Sächsischen Psychiatriemuseums und der Kinobar Prager Frühling mit freundlicher Unterstützung der Murnau-Stiftung)

Vorstellungen

Montag 28.01.2019 17:00 Uhr