KINOBAR PRAGER FRÜHLING

startseite programmübersicht schulkino / sondervorstellung eintrittspreise kontakt / impressum


NEWS
Wir sind wieder für euch da! Im Sommerkino auf der Feinkost und in der Kinobar Prager Frühling
Mit unserem Hygienekonzept werden wir den offiziellen Vorgaben gerecht und bitten euch auch um eure Mitarbeit und euer Verständnis.

Premieren
ab 16. Juli SIBYL - THERAPIE ZWECKLOS
ab 20. Juli SIBYL - THERAPIE ZWECKLOS französisches Original mit dt UT
ab 16. Juli BERLIN ALEXANDERPLATZ
ab 23. Juli ALS WIR TANZTEN
ab 30. Juli WELTREISE MIT BUDDHA

Kinobar Prager Frühling
Kinobar 9. - 15. Juli
Kinobar 16. - 22. Juli
Kinobar 23. - 29. Juli

Sommerkino auf der Feinkost
Sommerkino Juli

Freilichtkino Dölitzer Wassermühle
Programm Dölitzer Wassermühle Juli + August

Mo 13.07. | Di 14.07. | Mi 15.07. | Do 16.07. | Fr 17.07. | Sa 18.07. | So 19.07. | Mo 20.07.

Aktuell

Dölitzer Wassermühle

Ferienkino

Sommerkino auf der Feinkost

[Filmbild]

Die schönste Zeit unseres Lebens

Belgien, Frankreich 2019 von Nicolas Bedos, 116 min.

ab ..

„So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!“, denkt sich Maxime (Michaël Cohen). Sein Vater Victor (Daniel Auteuil) wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter über Kreuz liegt. Seine Frau Marianne (Fanny Ardant) ist das genaue Gegenteil. Victors ewige schlechte Laune wird ihr schließlich zu viel. Sie setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Victor braucht definitiv Hilfe! Und Maxime hat eine Idee. Sein Freund Antoine (Guillaume Canet) hat eine Firma, „Time Travellers“, die gut betuchten Kunden ermöglicht, in einem raffiniert eingerichteten Filmstudio in eine Zeit ihrer Wahl zu reisen. Victor willigt ein. Er entscheidet sich für das Jahr 1974, den exakten Tag, an dem er sich in seine Frau Marianne verliebt hatte. Anfangs skeptisch, lässt er sich immer mehr in den Bann der Erinnerungen ziehen. Und die Kulisse aus Neonlichtern, Schlaghosen und Zigarettenrauch wird zu einer Reise, in der die betörende Schauspielerin Margot (Doria Tillier) die Grenze zwischen damals und heute verschwimmen lässt …